Frisch - Fruchtig - Fein

Die Großlage Burg Hammerstein besteht aus den Einzellagen In den Layfelsen, Hammersteiner Hölle und Hammersteiner Schloßberg.

Die Hammersteiner Hölle liegt in der Ebene nur wenige Meter vom Rhein entfernt. Der Boden besitzt eine ausgesprochen hohe Wasserspeicherfähigkeit und eignet sich besonders für den Anbau von Burgunder Reben und frühreife Sorten wie Dornfelder und Würzer. Hier entstehen fruchtig-würzige Weine mit einem intensiven Aroma.

Die Lagen Schloßberg und In den Layfelsen haben eine ideale süd-südwestliche Ausrichtung mit einer Steigung von 30 bis 60%. Boden, Felsen und Weinbergsmauern, aus dunklem Schiefer und Grauwacke, speichern hier die Wärme der Sonne und geben sie nachts an die Reben ab. Das Ergebnis dieser natürlichen Fußbodenheizung mit Nachtspeichereffekt ist ein mediterranes Mikroklima. Insbesondere In den Layfelsen zählt daher zu den Spitzenlagen des Mittelrheins und eignet sich besonders für den Riesling Anbau. Hier entstehen geprägt von der Mineralität des Schieferbodens elegante fruchtbetonte Weine mit einem reichhaltigen Bukett.

Über die im Alleinbesitz befindliche Lage Vallendarer Königshof erfahren Sie mehr unter Weinbau in Vallendar.

Qualität wächst im Weinberg – das ist unabdingbar doch gilt es dies im Keller zu erhalten. Deshalb legt Elmar Zwick für die Vinifikation die gleich hohen Qualitätsansprüche wie im Weinberg an. Die Weine werden je nach Sorte und Eignung in Edelstahltanks oder Holzfässer ausgebaut. Modernstes Know how verbunden mit bewährten traditionellen Verfahren sind alljährlich Garanten, die sich im Glas wiederspiegeln. Frische, fruchtige, feine Weine - einfach ein Genuß und Geschmackserlebnis.